Presse

“Schon der Titel ist großartig. Janet Clark versteht es, ihre 17-jährige Heldin und mit ihr die Leser immer wieder auf falsche Fährten zu führen. Die familiären Hintergründe der Protagonistin wirken authentisch, die Dialoge sind treffend, die Landschaften und Stadtbeschreibungen betten den Plot in eine stimmige Atmosphäre. In Janet Clarks Debüt sind persönliche Betroffenheit aber auch großes Schreibtalent auf jeder Seite spürbar.” (Eselsohr, Ausgabe März 2012)

“So spannend, dass man das Buch nur im Notfall aus der Hand legen möchte. ‘Schweig still, süßer Mund’ ist einer jener Thriller, bei denen der Leser pausenlos mitrecherchiert, einige böse Vorahnungen hegt und immer wieder überrascht wird.” (Unicum Abi, Ausgabe März 2012)

“… Nach einigen falschen Fährten und Verwicklungen, die den Spannungsbogen hochhalten, löst sich die Geschichte in einem Showdown auf, der keine losen Fäden zurücklässt. Ein gelungenes Jugendthrillerdebüt.” (Schreiblust, März 2012)


Zurück zum Buch